tanzkompanie golde g. - tanz und choregrafie

Tanzkompanie Golde G.

Die Tanzkompanie Golde G. für Zeitgenössischen Tanz hat ihren Sitz in Cottbus. Gegründet im Oktober 2008 von Golde Grunske, arbeitet sie mit unterschiedlicher Besetzung. Seit 2009 hat die Tanzkompanie eigene Probenräume in Cottbus, zur Zeit in der Tanzwerkstatt Cottbus.
Einen Überblick über bisherige Produktionen der "Tanzkompanie Golde G." finden Sie hier.

Aktuelles:
Am 1.6.16 ist die aktuelle Produktion "ankommen..."  im Piccolo Theater Cottbus zu sehen! Beginn: 19.30 Uhr



Probenfoto "einblicke ..." (Foto von Marlies Kross)

Am 12.2.16 fand der Abend "einblicke" statt: ein Abend mit Gästen aus Berlin und Dresden in der Tanzwerkstatt. 5 Choreografen zeigten Auschnitte und kurze Stücke ihrer aktuellen Arbeit!
Romy Schwarzer (aus Dresden/Berlin) zeigte ihre tänzerische Installation „einBLICK“,
Floris Dahlgrün (aus Berlin) zeigte das Solo „Normalzustand - step out“,
Denise Noack (aus Berlin) zeigte ihr Duett „12 points“,
Ioannis Avakoumidis (Berlin) zeigte sein Solo "An den Orten der Perfektion sah ich meinen Mörder." (Arbeitstitel),
Martina Morasso (aus Freiberg) zeigte Ausschnitte ihres
Solos „ MikroMakroKosmoKomplex“,
Irina Vinogradova (Cottbus) zeigte eine lyrische Pantomime, begleitet von Elena Vinogradova.


Die neue Tanzproduktion "ankommen..." zum Thema Heimat hatte am 18.6.15 Premiere.
nächste Aufführung: 
1.6.16, 19.30 Uhr, Piccolo Theater Cottbus

 Heimat, ein Sehnsuchtsort, verbunden mit einem spezifischen Ort und Boden. Die Suche nach Heimat und Heimatverlust und unser persönlicher Umgang damit, insbesondere im  Bezug auf die Region Lausitz, sind Themen des Stücks.


Die Produktion wurde unterstützt mit Mitteln des Brandenburger MWFK.



Trailer "ankommen ..."



Probenfotos "ankommen ..." (Fotos von Marlies Kross)



Im November fand in Berlin, neben dem Reichstag, die Tanzperformance "Mauerkreuze" für 2 Tänzerinnen (von Golde G.), im Rahmen einer Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der kommunistischen Gewaltherschafft in Deutschland und der Forderung nach einem zentralen Denkmal für diese Opfergrupe statt. Fotos
(Fotos : Christian Sachse)


Termine:

1.6.16, 19.30 Uhr, "ankommen...", Piccolo Theater Cottbus



Weitere Bilder der Company  ...